Nachhaltige Schädigung der Kinobranche durch Corona-Maßnahmen und neue Märkte?

Begonnen von DCI sr., 29.03.22, 12:29

ᐊ vorheriges - nächstes ᐅ

DCI sr.

Noch vor einem Jahr wurde dies angenommen, gar ein "Kulturkrieg" gegen einzelne Companies zitiert, wonach bspw. Universal durch frühes Streaming dem Kinomarkt das Fundament entzöge.

Dazu Näheres:

https://www.profil.at/kultur/corona-krise-kino-11472048

DCI sr.

Nach Auffassung falls Steven Spielberg veränderte die Pandemie ("Corona") und der streaming Dienst HBO Max das Besucherverhalten nachhaltig:

https://variety.com/2022/film/news/steven-spielberg-slams-streaming-hbo-max-mistreating-directors-1235428362/

Neues dies nicht, und die Branche hätte spätestens Anfang der 1990er Jahre die Reißleine ziehen müssen.