Wandel in der Filmmusik

Begonnen von DCI sr., 22.10.22, 16:28

ᐊ vorheriges - nächstes ᐅ

DCI sr.

22.10.22, 16:28 Letzte Bearbeitung: 22.10.22, 16:36 von DCI sr.
In der Tradition von Rachmaninov und Rimski Korsakow stand Miklos Rozsa:

Für furiose Melodramen wie QUO VADIS? betrieb Dr. Rozsa musikhistorische Studien, hier eine Neuanspielung seiner Komposition von 1951: