Neueste Beiträge

#91
Im Förderprogramm Zukunft Kino der FFA wurden bereits die ersten Bewilligungsbescheide ausgegeben.

Förderberechtigt ist jedoch nur Derjenige, welcher bereits vorher Programmpreise des BKM erhalten konnte (Etablishment) sowie einen entsprechenden prozentualen Anteil europäischer Filme (es könnten ja viel besser noch asiatische oder afrikanische Filme sein!) in seinem Programmportfolio nachweisen kann:

https://www.ffa.de/zukunftsprogramm-kino-i.html
#92
Rückkehr nach Kuba?


https://www.n-tv.de/politik/Russland-schickt-Schiffe-der-Nordflotte-nach-Kuba-article24995741.html

Selten gibt es spannendere Interviews im politischen Zeitgeschehen als mit ehemaligen Militärs (sie argumentieren sogenannte Politikwissenschaftler, Journalisten und Historiker spielend an die Wand):



Geschichtsfälschung?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article251895582/Scholz-nennt-Landung-in-der-Normandie-Tag-der-Befreiung.html

Zitat zum D-Day:
>> Das Datum markiere ,,den Anfang vom Ende des menschenverachtenden Systems des Nationalsozialismus, von dessen Rassenwahn und Militarismus, von Vernichtungswillen und imperialistischen Fantasien", schrieb Scholz <<

Also nicht länger die Sowjetunion?, welche drei Jahre vor dem D-Day bereits die Wehrmacht zurückdrängte?

EU für US-Konzerne gegründet?
#93
Wieso, das ist doch 11.4?


Gemeint ist jedenfalls in dem Kino in Sachsen etwas völlig anderes, das hatte ich ja angedeutet.
#95
Nun bekam ich gerade einen 8mm GS 1200 von Elmo und in der nächsten Woche noch einmal das gleiche Modell mit der beschriebenen 250 Watt Lampe, mit der möglicherweise einen 7 bis 8 m breites Bild projiziert werden kann

Hinzu kommt der DB 70 Projektor mit einer Optik 51,3 mm, also mit 90 Grad Winkel bei 70 mm.
Dann habe ich für den Sony R515 eine Weitwinkelobjektiv glücklicherweise bekommen.

Draußen entsprang die Idee, für alle Formate  ein pop-up-Kino mit 7 Meter Bildwand gekrümmt "um die Optik drumherum" zu bauen. Mit ganz wenig Sitzplätzen und vielleicht nur  Reihe, aber man sitzt bei allem Formaten mitten im Geschehen.
#96
EXTERNE FAKTOREN / Aw: Best Of Cinema
Letzter Beitrag von Apache Apache - 07.06.24, 02:44
DAS BOOT

Sollte unbedingt auch in das Programm des Best of Cinema.
#97
BILD- & TONGESTALTUNG / Aw: Das Boot SDDS 8 Channels
Letzter Beitrag von Apache Apache - 07.06.24, 02:10
DAS BOOT

DVD SRD 5.1 & BD DTS 5.1

Habe einen Tontest gemacht mit diesen beiden Discs und beide dieser Tonnormen sind absolut genial von der neuen Tonmischung.

DVD SRD 5.1

Hier vermute ich mal ganz stark wie auch schon bei vielen anderen Filmen auf manchen Consumerdiscs diese Codierung da viel zu gewaltig im Dynamikbereich. ( SDDS ) So dynamisch klingt definitiv nicht diese Tonnorm. ( SRD )

BD DTS 5.1

Glasklar im Mittelton und Hochton sowie ein wuchtiger Bass. Es fehlt jedoch an Dynamik im gesamten Ton.


Film erreicht wohl nicht ganz diese geniale Tonmischung dieses Films. ( U 571 )
#98
Das ist wohl mehr ein perfektes Thema passend dort im anderen Forum. ( Schmalfilmrubrik )
#99
Es gibt auch einen Receiver von Maranz. ( Cinema 30 )
#100
Ich versuche mir gerade das Verhalten dieser Leute ökonomisch zu erklären.

Diese Kinos haben ja von analoger zu digitaler Projektion mit erheblichen Investitionskosten gewechselt.
Dafür werden von unabhängiger Stelle 60.000€ angesetzt (ich würde die Kosten niedriger veranschlagen)

Woher also haben diese Kinos die Finanzierungsmöglichkeit dafür?

Eine Möglichkeit wäre, dass sie auf ihren bisherigen Profit verzichten, also hat der GF bzw. Eigentümer jetzt eben ein paar Hunderttausend weniger (was nicht schlimm ist, wenn man ihren Profit für die Jahre vorher betrachtet).
Eine andere Möglichkeit ist, dass für die Finanzierung öffentliche Mittel aufgewendet wurden.

Was ich aber wirklich nicht verstehe ist, dass diese rustikalen Kinobetreiber ihre Tätigkeit im marktwirtschaftlichen Umfeld verorten und anderen - neu auftretenden Marktteilnehmern - das ihnen selbst vorher zugesprochene Privileg absprechen wollen.